BeRG Abschlussbericht

3 Jahre BeRG „Begabung entwickelt Region und Gemeinde“ sind vergangen und wir möchten uns ganz herzlich bedanken – für Euer Engagement, Eure Unterstützung und Euer Mitwirken bei diesem europaweiten einzigartigen Programm, bei dem Begabung im Zentrum von Regionalentwicklung steht!

Wir sind am 30. Oktober 2015 im Nationalparkzentrum Mittersill mit „Auf geht’s!“ in 3 BeRG-Jahre gestartet.

Mit zahlreichen Angeboten und Aktivitäten haben wir versucht begabungsfördernde Strukturen in der Region zu optimieren oder neu zu schaffen.

Diese drei Jahre fanden mit der „Langen Nacht der Begabung“ am 28. September 2018 im BORG Mittersill einen gelungenen Abschluss und erlaubten Einblicke in die Vielfalt der BeRG-Workshops.

In den 3 BeRG-Jahren fanden von Niedernsill bis Krimml über Uttendorf, Stuhlfelden, Mittersill, Hollersbach, Bramberg, Neukirchen und Wald unterschiedlichste Veranstaltungen statt:

  • Knapp 400 Jugendliche nahmen an 36 Forschungs- und Schaffensraumkursen
  • 160 Kinder und Jugendliche besuchten zwei „JungenUNIs“.
  • Für Eltern und Pädagog/innen gab es 16 Workshopangebote
  • Das ÖZBF bildete sieben Expertinnen und Experten aus, die Eltern, Pädagog/innen und Kindern zu Begabungsfragen beraten und begleiten.
  • Zwei Kindergärten haben sich auf den Weg gemacht, BeRG-Kindergärten zu werden und Stärkenförderung zu leben.
  • Durch das Projekt „Wirtschaft macht Schule“ lernten knapp 100 Schüler/innen 10 Betriebe kennen.
  • Auf der „Schatzkarte“ sind aktuell 100 begabungsfördernde Veranstaltungen und Kurse abrufbar.
  • … und vieles mehr.

Zum Nachblättern und Erinnern haben wir einen Schlussbericht zusammengestellt: www.oezbf.at/forschen-entwickeln/umsetzen/regionalentwicklung-berg/

Mehr Informationen zu „Begabung entwickelt Region und Gemeinde“ gibt es auf der Homepage www.oezbf.at/forschen-entwickeln/umsetzen/regionalentwicklung-berg/ und www.berg-oberpinzgau.at

Da es weitergeht (riesiges Danke an den Regionalverband Oberpinzgau!),

ist es ja kein Abschied und nur ein „DANKE“ für die tolle Zeit!

Mit herzlichen Grüßen,

Astrid Fritz, Laura Stockinger, Anna Brugger, Herta Wallner & Silke Rogl

Alle Aktivitäten könnt ihr in unserem Bericht nachlesen!

Abschlussbericht_BeRG




Stärkenförderung meets Regionalentwicklung

Foto BeRG VA Samhaber

Was machen Regionalmanager/innen aus ganz Österreich, Vertreter/innen aus Politik und Wirtschaft, Wissenschafter/innen und Bildungsverantwortliche an einem herbstlichen Donnerstag Nachmittag in Niedernsill?

Sie treffen einander bei der Vernetzungskonferenz „Stärkenförderung meets Regionalentwicklung“. BeRG (Begabung entwickelt Region und Gemeinde) und die LEADER-Region Nationalpark Hohe Tauern haben in den Samerstall eingeladen, um Ideen darüber auszutauschen was Gemeinden und Regionen machen können, damit Kinder und Jugendliche ihre Talente und Stärken in der Region entwickeln und gern in der Region bleiben oder dorthin zurückkehren.

In einem ersten Teil wurden Projekte vorgestellt, die genau diese Zielsetzung verfolgen: Ausgehend von BeRG, das mittlerweile im dritten Jahr im Oberpinzgau läuft, begab sich die Gruppe gedanklich in die benachbarte Steiermark zum Chancen Camp Murtal, bei dem Jugendliche an ihren innovativen Ideen arbeiten können. Schließlich blickten Vortragende der Universität Passau über den europäischen Tellerrand nach Israel zu den Education Cities, bei denen die Passauer Wissenschafterinnen beratend zur Seite stehen. 

Im zweiten Teil diskutierten die Teilnehmer/innen die Gestaltung von konkreten Initiativen für Kinder und Jugendliche aber auch für deren Eltern und Lehrer/innen sowie Stolpersteine und Gelingensbedingungen. Zur Gestaltung einer JungenUNI und von Kursen in einem Forschungs- und Schaffensraum sowie zu Workshops und dem Aufbau eines thematischen Kompetenznetzwerks erfolgte ein reger Gedanken- und Erfahrungsaustausch aller Teilnehmenden.

Im Anschluss wurde der 2. Geburtstag des Regionalentwicklungsprogramms BeRG gefeiert. Zahlreiche Personen, die aktiv bei der Gestaltung begabungsfördernder Strukturen für Kinder und Jugendliche in der Region mitwirken, feierten gemeinsam und hielten mit Herta Wallner, der Projektkoordinatorin vor Ort, Rückschau auf die Schwerpunkte des zweiten Programmjahres. Dabei ließ sie die Kurse des Forschungs- und Schaffensraums Revüe passieren, Eva Hollaus aus der VS Mittersill gab Einblick in ihre Arbeit mit der BeRG-Stärkenbox, Cornelia Nothegger und Annegret Rattensberger berichteten was sie aus BeRG-Workshops für ihre Erziehungstätigkeit zuhause und im Kindergarten mitgenommen haben und natürlich wurde auch ein filmischer Rückblick auf die JungeUNI, welche im Juli 2017 in Mittersill stattfand, gehalten.

Das BeRG-Team freut sich über den aktiven Zuspruch und regen Austausch bei den Veranstaltungen sowie auf ein schwungvolles drittes und damit letztes Programmjahr von BeRG.

 

 




JungeUNI in Mittersill war ein Riesenerfolg!

Von 11. bis 13. Juli 2017 gastierte die JungeUNI im Oberpinzgau. 66 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren konnten so im BORG Mittersill erstmalig Universitätsluft schnuppern.

Die Teilnehmer/innen beschäftigten sich mit fantasievoll und spielerisch aufbereiteten Themen. Es wurden mittelalterliche Lebensweisen und Tänze erforscht, spannende Physikexperimente durchgeführt, eine eigene App programmiert, Gletscherflöhe gebastelt, Bärtierchen mikroskopiert, Modelle aus Baumfrüchten gebaut und vieles mehr. Alle Seminare und Vorlesungen fanden großen Anklang.

Ganz besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Kooperationspartnern, im Speziellen dem Studiengang Informationstechnik & System-Management der Fachhochschule Salzburg, der Universität Mozarteum Salzburg und der Stadtgemeinde Mittersill. 

Ein großer Dank ergeht an Hofer Mittersill für die Jausenspende.

Danke an Eva Hasenauer, Elisabeth Lobenwein und Herta Wallner für die Unterstützung des Organisations-Teams sowie herzlichen Dank allen Mitwirkenden bei der Abschlussveranstaltung der JungenUNI.

Ein herzliches Dankeschön gebührt den Referentinnen und Referenten für die altersadäquate, interaktive und spannende Gestaltung der Seminare und Vorlesungen.

Wir danken allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen, die mit Freude und großem Eifer die Veranstaltungen der JungenUNI besuchten.

 

Bericht Mittersill Plus




BeRG-Geburtstag

Einladung




JungeUNI – Anmeldeschluss

Die Online-Anmeldung für die JungeUNI im BORG Mittersill ist bis 26. Juni 2017 möglich.




Rückblick: Bauern sein, einst und jetzt

10 Kinder besuchten die dreiteilige Workshopreihe, die an unterschiedlichen Veranstaltungsorten (Bramberg, Krimml, Wald) durchgeführt wurde. Dabei erhielten die Teilnehmer/innen einen Einblick in die Lebenswelt der Landwirte und Imker; sie erwarben u.a. Kenntnisse über die Milchwirtschaft, Mutterkuhhaltung bzw. Fleischwirtschaft. Weiters beschäftigten sich die Kids mit der Honigherstellung und dem Phänomen Bienensterben.

Zu den Highlights des Agrar-Workshops zählten die Herstellung und Verköstigung hauseigener Produkte, die Beobachtungen in einem Schaubienenstock sowie bei frei lebenden Bienen.

Ein großer Dank gebührt den Workshopleiter/innen und der Planungsgruppe Krimml für die tolle Vorbereitung und Ausgestaltung der Veranstaltungen.

 




Rückblick: TAUCHein Kochen mit Kids – gesund & lecker mit Smoothies & more

Im Vertiefungsworkshop TAUCHein Kochen mit Kids – gesund & lecker mit Smoothies & more unter der Leitung von Toni Seber erfuhren die teilnehmenden Kinder Wissenswertes über den Ursprung unserer Nahrungsmittel und deren Bedeutung für die Gesunderhaltung unseres Körpers und Geistes. Gemeinsam wurden Obst und Gemüse bestimmt und verkostet, gesunde Smoothies hergestellt sowie ein reichhaltiger Gemüseeintopf zubereitet. Die 6 Teilnehmer/innen waren mit großer Freude bei der Sache!

Die dreistündige Einzelveranstaltung wurde am 22. Mai 2017 im Restaurant Sunnseit in Breitmoos bei Mittersill durchgeführt.

 

 

 

 




Rückblick: My very first English-class

Am 13. März 2017 startete die siebenteilige Workshopreihe My very first English-class in der Volksschule Krimml. 10 Kinder besuchten den Englisch-Kurs mit Anna Brugger. Dabei wurden spielerische Methoden eingesetzt; so tauchten die Kinder in die Tierwelt ein, gingen auf eine Zahlen-Safari und entdeckten ihre Körperteile. Mit viel Spiel und Spaß erlernten die Teilnehmer/innen Grundbegriffe in englischer Sprache.

Der Englisch-Workshop wird als Vertiefungsworkshop fortgeführt.

 

 

 




Halbzeitbericht zum BeRG-Programm

Der Halbzeitbericht zum BeRG-Programm Begabungsförderung in der Region Oberpinzgau ist erschienen.

Halbzeitbericht BeRG_6.10.2015-6.04.2017




Rückblick: Stärkenorientierte Transition

In diesem stärkenorientierten Transitionsworkshop erhielten die 10 Teilnehmerinnen viele anregende Impulse für die Praxis.
Der Workshop wurde gemeinsam von Kindergartenpädagoginnen und Volksschullehrerinnen gestaltet und von Carina Imser geleitet. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf folgende Inhalte gelegt: Stärken- bzw. Begabungsförderung im Kindergarten und in der Volksschule – Pädagogische Diagnostik – Leistungsorientierte und somit stärkenförderliche pädagogische Haltung – Leistungsorientierte Bildungsarbeit – Stärkenorientierte Transitionsgestaltung – Erarbeitung spezifischer Modelle.

Stärkenorientierte Transition gemeinsam von Kindergartenpädagoginnen/-pädagogen und Volksschullehrerinnen/-lehrern gestaltet fand am 27. April 2017 im Generationenhaus Hollersbach statt.