berg-ziele

Wertschätzung für Begabungen und begabte Kinder und Jugendliche

Begabung ist wertvoll. Die Bevölkerung schätzt Begabungen und eine begabungsfördernde Umwelt für die Entwicklung von Potenzialen.

Gemeinde- und institutionenübergreifende Strukturen und Bedingungen

Begabungsförderung kennt keine Grenzen. Sie findet in Kindergärten, Schulen und auch in Familien und Vereinen statt. Durch Zusammenarbeit und gegenseitigen Austausch werden günstige Bedingungen für Begabungen und begabte Kinder und Jugendliche geschaffen.

Entlastung von Einzelakteuren

Begabungsförderung geht alle an. Durch die institutionen-, gemeinde-, personen- und „fach“-übergreifende Zusammenarbeit werden Einzelakteure entlastet und ihr Blickfeld wird erweitert.

Netzwerke: Bildungsinstitutionen, Begabungsförderer, Wirtschaftsbetriebe

Begabung braucht Vernetzung und Austausch. Ein gemeinde- und institutionenübergreifendes Netzwerk aller in der Begabungsförderung Involvierten umfasst u.a. auch Bildungsinstitutionen, Wirtschaftsbetriebe, Vereine, Forschungszentren sowie wissenschaftliche und künstlerische Einrichtungen.

Wege zur Umsetzung dieser Ziele

  •  Professionalisierung von Pädagoginnen/Pädagogen und Erziehenden
  •  Aufbau eines engmaschigen Beratungsnetzes für alle Fragen rund um Begabung und Begabtenförderung
  •  Optimierung der Übergänge Kindergarten-Volksschule, Volksschule- Sekundarstufe I, Schule-Wirtschaft
  •  Vorbildcharakter für andere Regionen, Begabungen zu schätzen und zu fördern
Drucken PDF